English Information

Oliver Krischer auf Facebook
Oliver Krischer auf YouTube
die Grüne Energiewende
Abgasskandal
Grüner Breitbandcheck

Aus der Fraktion

    • Date: 29 March 2017
    • Selbstlernende Thermostate, Dachziegel mit integriertem Windrad, intelligent vernetzte Speicher oder Heizungen im Fenster - die grüne Bundestagsfraktion hat zusammen mit der Generation Energie 4.0 in die Zukunft geblickt.
    • Date: 23 March 2017
    • Beim Treffen mit der Energiespeicherbranche wurde deutlich, dass das größte Hemmnis für den Einsatz von Energiespeichern die Bundesregierung ist. Das macht die Energiewende teurer als sie sein müsste.
    • Date: 23 March 2017
    • Am 23.3.2017 haben wir gemeinsam mit der CDU/CSU- und der SPD-Fraktion das Gesetz für die Endlagersuche beschlossen. Der Gesetzesentwurf enthält auch ein Exportverbot für Forschungsmüll, für das wir hart gekämpft haben.
28. November 2014

Aktionsprogramm der Grünen: Klimaschutz braucht eine grüne Strategie

Deutschland wird sein selbstgestecktes Klimaschutzziel von minus 40 Prozent bis 2020 sicher verfehlen, wenn wir jetzt nicht ambitionierte Maßnahmen auf den Weg bringen und insbesondere den Strukturwandel im Kraftwerksbereich mit dem damit verbundenen Kohleausstieg einleiten. Was die Große Koalition jedoch plant, wird erkennbar nicht ausreichen. Wir Grünen haben deshalb ein eigenes grünes Klimaschutzaktionsprogramm vorgelegt. Damit zeigen wir mit klaren Maßnahmen auf, wie das nationale Klimaziel sicher erreichbar ist und mit dem wir unseren fairen Beitrag leisten, die Erderwärmung auf 2 °C zu begrenzen.

Aktionsprogramm der Grünen: Klimaschutz braucht eine grüne Strategie

Der Klimaschutz – in Deutschland und der ganzen Welt – steht auf Messers Schneide. Das deutsche Klimaschutzziel ist ohne ambitionierte Maßnahmen nicht zu erreichen. Aus dieser Klimakrise kommen wir nur mit einem klaren Maßnahmenkatalog. Unser Vorschlag eines Grünen Klimaschutz-Aktionsprogramms zeigt auf, wie das Ziel der CO2-Einsparung von minus 40 Prozent (gegenüber 1990) bis 2020 noch zu erreichen ist. Demnach dürfen im Jahr 2020 in Deutschland nur noch 750 Mio. t CO2 emittiert werden, 200 Mio. t weniger als die 950 Mio. t in 2013. Der Gesamtausstoß müsste sich damit im Vergleich zu heute um rund 16 Prozent verringern, damit das Klimaschutzziel noch erreicht werden kann.

Dieses Klimaschutzziel ist allerdings nur zu erreichen, wenn alle Sektoren einen Beitrag leisten. Den größten, wenn auch nicht alleine ausreichenden, Beitrag muss die Energiewirtschaft erbringen - etwa durch die Stilllegung besonders klimaschädlicher und alter Kohlekraftwerke. Denn Deutschlands Braunkohlekraftwerke gehören zu den ältesten und dreckigsten in Europa. Doch auch die Steigerung der Energieeffizienz, der Gebäudebereich sowie Verkehr, Landwirtschaft und Umweltschutz müssen weit stärker als bislang dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu senken. Auf diese Weise können wir das Ruder noch herumreißen und das Klimaschutzziel erreichen.

Wohlstand und Klimaschutz stehen außerdem nicht im Widerspruch, sondern unterstützen einander. Dagegen kommt es uns teuer zu stehen, wenn wir den Klimawandel ignorieren und zu wenig tun. Verfehlt Deutschland sein Klimaziel, so wird dies auch international ein fatales Zeichen sein. Umso wichtiger ist es, jetzt kurzfristig wirksame und konsequente Maßnahmen vorzulegen, die Deutschlands internationale Vorreiterrolle wieder herstellen.

Das komplette Grüne Klimaschutzaktionsprogramm findet sich HIER.