English Information

Oliver Krischer auf Facebook
Oliver Krischer auf YouTube
die Grüne Energiewende
Abgasskandal
Grüner Breitbandcheck

Aus der Fraktion

    • Date: 29 March 2017
    • Selbstlernende Thermostate, Dachziegel mit integriertem Windrad, intelligent vernetzte Speicher oder Heizungen im Fenster - die grüne Bundestagsfraktion hat zusammen mit der Generation Energie 4.0 in die Zukunft geblickt.
    • Date: 23 March 2017
    • Beim Treffen mit der Energiespeicherbranche wurde deutlich, dass das größte Hemmnis für den Einsatz von Energiespeichern die Bundesregierung ist. Das macht die Energiewende teurer als sie sein müsste.
    • Date: 23 March 2017
    • Am 23.3.2017 haben wir gemeinsam mit der CDU/CSU- und der SPD-Fraktion das Gesetz für die Endlagersuche beschlossen. Der Gesetzesentwurf enthält auch ein Exportverbot für Forschungsmüll, für das wir hart gekämpft haben.

Nachrichten zum Thema

Reaktor endlich abschalten!
13. Juli 2012
Pressemitteilung, Aktuelles

Reaktor endlich abschalten!

Zum Austritt von radioaktiv verseuchtem Wasser im AKW Tihange erklärt Oliver Krischer, Sprecher für Energie- und Ressourceneffizienz der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen:

„USA-Option für Jülicher Atommüll ernsthaft prüfen“
09. Juli 2012
Pressemitteilung, Neues aus dem Wahlkreis

„USA-Option für Jülicher Atommüll ernsthaft prüfen“

Zu der Prüfung der Option einer Rückführung des Jülicher Atommülls in die USA erklärte Oliver Krischer, Energieexperte der Grünen Bundestagsfraktion:

Verlängerung der AKW-Laufzeiten durch belgisches Kabinett stellt auch Sicherheitsrisiko für NRW dar
06. Juli 2012
Pressemitteilung, Neues aus dem Wahlkreis

Verlängerung der AKW-Laufzeiten durch belgisches Kabinett stellt auch Sicherheitsrisiko für NRW dar

Zum Kabinettsbeschluss der belgischen Regierung, das Atomkraftwerk Tihange unweit der deutschen Grenze zehn Jahre länger am Netz zu behalten, erklärt der Dürener Bundestagsabgeordnete und...

Heutige Aufsichtsratssitzung hat Signal gesetzt -  Bund muss Atomtransport-Pläne von Jülich nach Ahaus endlich begraben
16. Mai 2012
Energie, Neues aus dem Wahlkreis

Heutige Aufsichtsratssitzung hat Signal gesetzt - Bund muss Atomtransport-Pläne von Jülich nach Ahaus endlich begraben

Manchmal bewirken Wahlniederlagen Wunder. Was noch vor wenigen Wochen für Schwarz-Gelb im Bund und Minister Röttgen aufgrund fadenscheiniger Gründe unmöglich war, ist jetzt anscheinend kein Problem...

Forderung nach Subventionen für Atomkraftwerke sind aberwitzig
13. April 2012
Energie, Aktuelles

Forderung nach Subventionen für Atomkraftwerke sind aberwitzig

Die EU-Staaten Großbritannien, Frankreich, Polen und Tschechien fordern in einem gemeinsamen Papier - welche diese in Vorbereitung des Treffens der europäischen Wirtschafts- und Energieminister -...

Sinneswandel der Bundesregierung gegen den Transport von Castoren nach Ahaus von Jülich ist zu begrüßen
01. Februar 2012
Pressemitteilung, Neues aus dem Wahlkreis

Sinneswandel der Bundesregierung gegen den Transport von Castoren nach Ahaus von Jülich ist zu begrüßen

Zu den Medienberichten, wonach Bundesforschungsministerin Annette Schavan den Plänen der rot-grünen Landesregierung gegenüber aufgeschlossen ist, die Atommüll-Castoren im Forschungsreaktor Jülich zu...

Bauverschiebung des geplanten Meilers im niederländischen Borssele – Erfolg der Anti-AKW-Bewegung
24. Januar 2012
Neues aus dem Wahlkreis, Energie

Bauverschiebung des geplanten Meilers im niederländischen Borssele – Erfolg der Anti-AKW-Bewegung

Der Energiekonzern Delta hat die Verschiebung des umstrittenen niederländischen Atomkraftwerks Borssele - wo auch der deutsche Energiekonzern RWE beteiligt ist - angekündigt. Das Kraftwerke wäre nur...