English Information

Oliver Krischer auf Facebook
Oliver Krischer auf YouTube
die Grüne Energiewende
Energieverschwendung halbieren
Grüner Breitbandcheck

Aus der Fraktion

    • Date: 18 May 2016
    • Die EU-Kommission plant still und heimlich das größte Atomkraftförderprogramm seit der Gründung von Euratom. Die Bundesregierung wurde düpiert und muss jetzt handeln.
    • Date: 18 May 2016
    • Nachdem das vom Vorsitzenden Müller eingebrachte Papier zum Umgang mit Gorleben für Aufregung gesorgt hatte, befasste sich die Endlagerkommission in ihrer 27. Sitzung mit den Lehren, die aus der Geschichte Gorlebens und anderer Standorte zu ziehen sind.
    • Date: 18 May 2016
    • Nachdem das vom Vorsitzenden Müller eingebrachte Papier zum Umgang mit Gorleben für Aufregung gesorgt hatte, befasste sich die Endlagerkommission in ihrer 27. Sitzung mit den Lehren, die aus der Geschichte Gorlebens und anderer Standorte zu ziehen sind.

Biographie

Biographische Daten von Oliver Krischer

  • 1969 geboren, verheiratet, zwei Söhne
  • Wohnhaft in Düren, aufgewachsen in Heimbach/Eifel
  • Abitur, Zivildienst, Biologie-Studium an der RWTH Aachen
  • 1997 – 2002 Mitarbeiter von Michaele Hustedt, MdB
  • 2002-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter der GRÜNEN Landtagsfraktion NRW
    u. a. zuständig für Klima, Energie, Landwirtschaft
  • Seit 1989 Mitglied der GRÜNEN
  • 1994-2009 Mitglied des Kreistags Düren
  • 1997-2009 Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Düren
  • Seit 2005 Kreisvorsitzender der GRÜNEN Düren
  • Seit 2006 Mitglied des GRÜNEN Bezirksvorstand Mittelrhein
  • 2009 - 2013 Mitglied des Dt. Bundestages, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie und stv. Mitglied im Ausschuss Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und Sprecher für Energiewirtschaft der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Seit 2013 Wiederwahl in den Dt. Bundestag, stv. Fraktionsvorsitzender und politischer Koordinator des Arbeitskreises Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit, Tierschutz, Klima, Energie, Nachhaltigkeit, Bau, Wohnen und Stadtentwicklung, Verkehr, Agrarpolitik und Ernährung, Tourismus, Aufbau Ost; stv. Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und stv. Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Infrastruktur. 
  • Mitglied in BUND, NABU, Tierschutzverein Kreis Düren u. v. a.
  • 2001 – 2006 Vorsitzender der Biologischen Station im Kreis Düren
  • 2002 – 2008 Vorstandsmitglied im Förderverein Nationalpark Eifel
  • 1997-2009 Vorsitzender der grünen Fraktion im Kreistag Düren
  • 1994 -2009 Mitglied des Kreistags Düren
  • Seit 2010 Vorsitzender Förderverein Nationalpark Eifel e.V
  • 2011-2013 Vorstandsmitglied Eurosolar Deutschland e.V.
  • Seit 2012 Mitglied im Beirat der Bundesnetzagentur

Information über Einnahmen aus Nebentätigkeiten

2012

  • Sachkundiger Bürger der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Düren: Sitzungsgeld etc.: 120,60 €
  • Mitglied Verbandsversammlung Zweckverband Entsorgungsregion West (als Vertreter der GRÜNEN Kreistagsfraktion Düren) für zwei Sitzungen: 249,00 €
  • Mitglied Aufsichtsrat AWA Entsorgung (als Vertreter der GRÜNEN Kreistagsfraktion Düren) für drei Sitzungen: 300,00 €
  • Betrieb einer Photovoltaikanlage und Stromeinspeisung auf dem eigenen Hausdach (3. Jahr mit Gewinn nach 8 Jahren mit Verlust): 558,26 €

2011

  • Sachkundiger Bürger der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Düren Sitzungsgeld etc. 254,40 €
  • Mitglied Verbandsversammlung Zweckverband Entsorgungsregion West (als Vertreter der GRÜNEN Kreistagsfraktion Düren) für zwei Sitzungen 166,00 €
  • Mitglied Aufsichtsrat AWA Entsorgung (als Vertreter der GRÜNEN Kreistagsfraktion Düren) für drei Sitzungen 300,00 €
  • Betrieb einer Photovoltaikanlage und Stromeinspeisung auf dem eigenen Hausdach (2. Jahr mit Gewinn nach 8 Jahren mit Verlust) 720,72 €